Über uns

Lernen Sie uns ein bisschen besser kennen.

Dr. Felix Löffler

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Implantologie

  • Zahnärztliche Chirurgie

  • Schienentherapie

  • Funktionsdiagnostik

  • Ästhetische Zahnheilkunde

  • Prothetik

2007 – 2008

  • Ausbildung zum Rettungssanitäter (DRK)

2009 – 2014

  • Zahnmedizinstudium an der Universität Ulm

2014 – 2016

  • Assistenzzahnarzt in allgemeinzahnärztlicher Praxis in Göppingen

  • Curriculum zahnärztliche Chirurgie (ZFZ Stuttgart)

2016

  • Assistenzzahnarzt in allgemeinzahnärztlicher Praxis mit Schwerpunkt Implantologie und Chirurgie in Wernau

2017

  • Angestellter Zahnarzt in allgemeinzahnärztlicher Praxis Dr. Andreas Röhrle & Kollegen

2016 – 2018

  • Curriculum Implantologie (DGI)

2018

  • strukturierte Fortbildung Schienentherapie und Funktionsdiagnostik

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)

  • Akademie Praxis und Wissenschaft (APW)

Dr. Andreas Röhrle

Dr. Andreas Röhrle

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Implantologie

  • Parodontologie

  • Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie

1985-1990

  • Zahnmedizinstudium an der Freien Universität Berlin

1993

  • Niederlassung in Schwäbisch Gmünd mit eigenem Meisterlabor

1994-1998

  • Instruktortätigkeit für Nobel Biocare Implantate

1999

  • Gründung IDZ-Ostalb (Implantat Diagnostik Zentrum) und DentLab-Praxis-Labor

  • Veröffentlichung Fachartikel (Philipp Journal): „Implantatabutmentauswahl und Abformung beim Branemarksystem“

  • Veröffentlichung Fachartikel (Das deutsche Zahnärzteblatt) „Ein neuer Weg in der Implantatprothetik“

  • Veröffentlichung Fachartikel (Dental-Spiegel): „Das SIP-Konzept-Simpler in Practice“

2001

  • Veröffentlichung Fachartikel (Zahnärztliche Mitteilungen): „Ästhetische Implantologie“

  • Vortrag (Vereinigung wissenschaftliche Zahnheilkunde, Stuttgart): „Ästhetische Herausforderung Implantologie“

  • Vortrag (Deutsche Gesellschaft für Parodontologie, Lübeck): „Röntgendiagnostik in der Implantologie“

2002

  • Vortrag (Neue Gruppe, Frankfurt): „Das PIP-Konzept“

  • Vortrag (Deutsche Gesellschaft für Implantologie): „Perfekte Implantatpositionierung“

2003

  • Veröffentlichung Fachartikel (Der freie Zahnarzt, Das deutsche Zahnärzteblatt): „Sofortimplantation“

2005

  • Ernennung zum Spezialisten für Implantologie der European Dental Association (EDA)

2006

  • Vortrag (Neue Gruppe): „praeimplantologische 3D-Implantatdiagnostik“

  • Vortrag (Deutsche Gesellschaft für Implantologie, Dresden): „Die IP-Schablone“

  • Gründung der Privatpraxis für Implantologie (Implant-smile)

2007

  • Vortrag (Deutsche Gesellschaft für Implantologie): „Möglichkeiten und Grenzen von Nobel Guide. Minimalinvasive, schablonengeführte Implantologie und Sofortbelastung“

2008

  • Veröffentlichung Fachartikel (Das deutsche Zahnärzteblatt): „Implantatdiagnostik und deren Umsetzung – IP Planungs- und Bohrschablonentechnik mit radioopaken Kunststoffzähnen und digitaler Volumentomographie“

2009

  • Tagungsbestpreis Praxis und Wissenschaft für den Vortrag "Das All on 4 Konzept: Erfahrung mit der Sofortbelastung in der Praxis" 5. Gemeinschaftskongress der DGI, SGI und ÖGI (Deutsche- Schweizer- und Österreichische Gesellschaft für Implantologie) sowie der International Academy for Oral and Facial Rehabilitation in Berlin

2017

  • Rezertifizierung zum Spezialisten für Implantologie der European Dental Association (EDA)

2019

  • Ernennung zum zertifizierten Leiter für Hospitation und Supervision der DGI Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI) und der Akademie Praxis und Wissenschaft (APW)

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • International Academy of Gnathology (IAG)

  • International Congress of Oral Implantologist (ICOI)

  • Neue Gruppe

  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)

  • Deutsche Gesellschaft für Paradontologie (DGPARO)

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)

  • Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Deutschland (BDIZ EDI)

  • Vereinigung für wissenschaftliche Zahnheilkunde (VfWZ)


Dr. Andreas Röhrle ist geprüfter und zertifizierter "Spezialist für Implantologie" der European Dental Association (EDA).

Ralf Keppel

Ralf Keppel (M.Sc.)

Tätigkeitsschwerpunkt

  • Endodontologie (Master of Science in Endodontologie)

1997

  • Examen an der J.-W.-von-Goethe Universität Frankfurt am Main

1998 - 1999

  • Zahnärztliche Tätigkeit im Ausland in Universität, Klinik und Praxis: Arbeit im Zahnärztlichen Hilfsprojekt Brasilien (Recife), im Ambulatório Monte Azul (São Paulo), in der chirurgischen Abteilung der Odontologia an der Unversitária UNIP (São Paulo) und in der Abteilung Bucal-Maxila-Facial im Hospital Zona Sul (São Paulo)

1999 - 2000

  • Angestellter Zahnarzt in allgemeinzahnärztlicher Praxis in Darmstadt

2000 - 2002

  • Angestellter Zahnarzt in oralchirurgischer Überweisungspraxis, seitdem Tätigkeitsschwerpunkt Endodontologie auch im Überweisungsauftrag

  • Curriculum Endodontologie

  • Abschlussprüfung und Zertifizierung in Endodontologie durch die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) und die Akademie für Praxis und Wissenschaft (APW)

  • Weiterbildung national und international u.a. bei Dr. Clifford Ruddle (Santa Babara), Dr.Peter Velvart, Zürich), Dr. Oliver Pontius, Dr. Arnaldo Castellucci, Florenz), Dr. Ben Johnson (USA), Dr. H.-W. Herrmann

2003 - 2009

  • Gründungsmitglied des Verband deutscher zertifizierter Endodontologen (VDZE)

  • Vorstandsmitglied im Verband deutscher zertifizierter Endodontologen (VDZE)

2005 - 2006

  • Curriculum für Zahnärztliche Hypnose

2008

  • Intensivkurs „Endodontologische Mikrochirurgie“ an der Universität Pennsylvania/Philadelphia, USA

2002 - 2012

  • Niederlassung in Schwerpunktpraxis Endodontologie bei Aschaffenburg

  • Masterstudiengang Endodontologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  • Erlangung des Titels „Master of Science“ in Endodontologie mit der Note 1,0

2012 - 2014

  • Leiter der Abteilung Endodontologie in Überweisungspraxis, Kirchheim unter Teck

2014

  • Angestellter Zahnarzt in allgemeinzahnärztlicher Praxis Dr. Andreas Röhrle & Kollegen

Publikationen

  • Endodontie 19 (2010), Nr. 4 – Wurzelkanalbehandlung an einem Oberkieferfrontzahn mit ungewöhnlicher Wurzelkanalmorphologie - Ein Fallbericht

  • Endodontie 21 (2012), Nr. 4 - Entfernung frakturierter Instrumente mit dem Instrument Removal System

 

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Verband deutscher zertifizierter Endodontologen (VDZE)

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)

  • Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)

  • Akademie für Praxis und Wissenschaft (APW)

  • Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)